Baden-Württembergs Minister für Justiz, Europa und Tourismus Guido Wolf besucht die Thermen & Badewelt Sinsheim
Donnerstag, den 13. Februar 2020 um 08:15 Uhr

Am Freitag, den 7. Februar 2020 empfingen am Nachmittag Vertreter der Unternehmensgruppe Josef Wund Stiftung den Minister für Justiz, Europa und Tourismus Guido Wolf MdL sowie die Stadtspitze Sinsheims. Die Gäste konnten sich bei einer Führung von der Einzigartigkeit der Therme überzeugen. Ferner wurden die Repräsentanten des Landes und der Standortkommune über den Stand der Erweiterungsplanungen informiert.

Minister Guido Wolf, der vom örtlichen Landtagsabgeordneten Albrecht Schütte (CDU) begleitet wurde, interessierte sich insbesondere für die Bedeutung der Thermen & Badewelt Sinsheim als Wirtschaftsfaktor für die Region und Baden-Württemberg. Die Therme ist die führende Freizeiteinrichtung der Gegend: Jährlich besuchen 22 Mal mehr Gäste die Therme als Sinsheim Einwohner hat. Sie gehört damit zu den zehn beliebtesten Tourismusdestinationen im Land.

Weiterlesen...
 
Über eine Million Euro Förderung für den Wahlkreis Sinsheim
Dienstag, den 11. Februar 2020 um 09:42 Uhr

Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte (CDU) freut sich über Zuschüsse aus dem ELR-Programm / Landwirtschaftsminister Peter Hauk informierte über Programmentscheidung 2020 in Stuttgart

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist ein wichtiges Instrument zur Stärkung und Weiterentwicklung der Städte und Gemeinden außerhalb der großen Ballungszentren. Dabei werden Zuschüsse für private und gemeindeeigenen Maßnahmen in den vier Förderschwerpunkten Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen gewährt. In dieser und der nächsten Förderperiode gibt es zudem einen Schwerpunkt für die Dorfgastronomie.

Dr. Albrecht Schütte (CDU), Landtagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach, freut sich über die 1.026.400 Euro Zuschuss für Projekte in seinem Wahlkreis, die in der ersten Fördertranche 2020 zugesagt wurden.

„Jetzt sieht man vor Ort, dass sich der Einsatz für die Aufstockung des ELR-Programmes von 75 auf 90 Millionen Euro pro Jahr in den Haushaltsberatungen zum Doppelhaushalt 2020/21 gelohnt hat“, so Schütte, der als Mitglied im Finanzausschuss an den Verhandlungen dazu hautnah beteiligt war.

Weiterlesen...
 
So viel Breitbandförderung wie noch nie auf einen Schlag
Freitag, den 07. Februar 2020 um 16:40 Uhr

Auch der Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar partizipiert mit 3,4 Mio. Euro.

„Die Haushaltsberatungen im Finanzausschuss haben sich wirklich gelohnt“, so der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte MdL (CDU). Nur durch den vom Parlament ermöglichten Nachschlag könne man jetzt 92,8 Mio. Euro an Landesförderung auf einen Schlag zuteilen. „Ich freue mich besonders, dass der Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar erneut von der Breitbandförderung des Innenministeriums profitiert. Insgesamt 3,394 Mio. Euro werden für einzelne Projekte im Rhein-Neckar-Kreis von Seiten des Ministeriums zur Verfügung gestellt“, so der Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim.

Folgende Projekte aus dem Wahlkreis Sinsheim werden in dieser Runde gefördert: Aufbau eines Backbone-Netzes in Eberbach mit 162.630 Euro sowie der Breitbandausbau im Rahmen eines Betreibermodells im Gewerbegebiet in Neckargemünd mit 160.062 Euro. „Der Wahlkreis Sinsheim profitiert erneut von der großzügigen Breitbandförderung des Landes Baden-Württemberg. Dank der hervorragenden interkommunalen Zusammenarbeit im Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar hat sich die Breitbandversorgung in den Kommunen des Wahlkreises seit 2015 erheblich verbessert“, so Schütte.

Weiterlesen...
 
Herzliche Einladung zum Bürgerdialog
Freitag, den 07. Februar 2020 um 10:00 Uhr

 
1,4 Milliarden für die Straßen im Land
Donnerstag, den 06. Februar 2020 um 19:00 Uhr

Erneut Rekordwert: Land und Bund geben mehr als 1,4 Milliarden Euro für Straßen aus

Archivbild -- Auch die L536 konnte in den letzten Jahren saniert werden.

Wie das Verkehrsministerium in Stuttgart jüngst mitteilte, haben die Aufwendungen des Landes für Autobahnen, Bundesstraßen und Landesstraßen im Jahr 2019 erneut einen Höchststand erreicht. Mehr als 1,4 Milliarden Euro wurden im vergangenen Jahr für den Ausbau und Erhalt der Straßeninfrastruktur ausgegeben.

Der Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim, Dr. Albrecht Schütte (CDU) zeigt sich erfreut über die neuen Rekordzahlen aus dem Ministerium und betont, wie wichtig diese Investitionen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg sind: „Ohne gut funktionierende und in Schuss gehaltene Infrastruktur können wir unseren Wohlstand nicht halten. Daher freue ich mich, dass wir, unter meiner Mitarbeit im Verkehrs- und Finanzausschuss, genügend Geld für Erhalt, Sanierung und Ausbau von Straßen sowie ausreichende Stellen eingeplant haben. So können wir, bei steigenden Bundesmittel, dieses Geld komplett abrufen und müssen keine Bundesmittel mehr aufgrund fehlender Planungskapazitäten zurückfließen lassen, wie dies noch vor 2015 der Fall war.“

Weiterlesen...