Inbetriebnahme des Netz 6b S-Bahn Rhein-Neckar

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Der Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach, Dr. Albrecht Schütte begrüßt die Ankündigung des Verkehrsministeriums, dass auf der S5/S51 ab dem Fahrplanwechsel zum 13. Dezember neue Züge des Typs „Mireo“ verkehren werden. Der CDU-Parlamentarier Schütte, Mitglied im Verkehrsausschuss des Landtags, betont dazu: „Mit den neuen Zügen bietet die S-Bahn Rhein-Neckar den Fahrgästen nicht nur erhöhten Komfort und mehr Platz. Die Nutzung des Zugtyps „Mireo“ ermöglicht ab dem 13. Dezember auch eine Taktverdichtung zu Hauptverkehrszeiten und eine Schließung von Taktlücken am Nachtmittag, Abend sowie am Wochenende.“

Die neuen Züge und die daraus resultierenden Verbesserungen für die Pendler im Kraichgau zeigen, wie gut der regelmäßige Austausch des Landtagsabgeordneten mit Vertretern der Bahn, wie jüngst mit dem Bahnbevollmächtigten Thorsten Krenz, ist. So könne man weitere Verbesserungen der S-Bahn Rhein-Neckar erreichen – sei es durch einen perspektivischen durchgehenden zweigleisigen Ausbau zwischen Eppingen und Heidelberg, kreuzungsfreie Bahnübergänge oder eine Erhöhung der Geschwindigkeit zwischen Eppingen und Steinsfurt. „Die S-Bahn Rhein-Neckar, insbesondere die S5 und S51 ist und bleibt für unsere Region ein Glücksgriff. Wir werden die Menschen auch in Zukunft nur von der Nutzung des ÖPNV überzeugen können, wenn dieser attraktiv bleibt. Es freut mich deshalb sehr, dass durch den neuen Zugtyp „Mireo“ die Taktung verbessert werden konnte.“

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Arbeit im Landtag

Start der Landarztquote rückt näher

Dr. Albrecht Schütte MdL: „Die Landarztquote war mir und meiner Fraktion ein besonderes Anliegen.“ Das Land Baden-Württemberg ermöglicht zusätzliche Medizinstudienplätze für Studierende, die sich verpflichten,

Weiterlesen »

Sie Wollen Mehr erfahren?

Folgen Sie mir auf meinen sozialen Kanälen