Presse 2020
Weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen in der Krise
Donnerstag, den 09. Juli 2020 um 21:27 Uhr

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen in der Krise online: Nach der Soforthilfe, die die Monate März bis Mai abgedeckt hat, gibt es inzwischen weitere Unterstützungsmöglichkeiten für Firmen, die nach wie vor in einer existenzbedrohenden Lage sind. Der jeweilige Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer kann für ein Unternehmen Überbrückungshilfe vom Bund beantragen. Die Vorlage findet sich hier: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Home/home.html.

Das Land ergänzt diese Überbrückungshilfen in einigen Punkten. Diese Information findet sich hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-stockt-corona-ueberbrueckungshilfe-des-bundes-auf-1/

Weiterlesen...
 
Eiterbach: Dr. Albrecht Schütte MdL und Karl-Heinz Ehrhard zu Besuch in der „Goldenen Krone“
Donnerstag, den 09. Juli 2020 um 15:55 Uhr

Inzwischen sind die Gasthäuser und Restaurants der Region bereits seit einigen Wochen wieder geöffnet. Um sich vor Ort zu informieren, wie sich die Auflagen auswirken und wie die Angebote genutzt werden, machte sich der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) vor Ort ein Bild. Organisiert vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Karl-Heinz Ehrhard kam Schütte gemeinsam mit Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl in die Goldene Krone in Eiterbach.

Auf der Terrasse, die auch Teile des Gartens miteinbezieht, konnten die Gäste von Walter Seip, Chef des wunderbar gelegenen Restaurants, erfahren, wie der Betrieb in der Praxis läuft. So passen weniger Tische in die Räume der Gaststätte und die Nachfrage nach Sitzplätzen im Gebäude sei deutlich geringer als vor der Krise. Natürlich benötige das Personal mehr Zeit für die Bedienung, aber er freue sich, wieder vor Ort für seine Gäste da sein zu dürfen und den Angestellten eine Perspektive aufzeigen zu können. Für die Soforthilfe dankte Seip dem Parlamentarier, der unter anderem Mitglied im Finanzausschuss ist. Diese Unterstützung sei sehr hilfreich und erstaunlich unbürokratisch zu beantragen gewesen.

Weiterlesen...
 
„Heiligkreuzsteinach beim Breitbandausbau ganz vorne mit dabei“
Dienstag, den 07. Juli 2020 um 15:55 Uhr

Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) auf Initiative von Dr. Albrecht Schütte MdL in Heiligkreuzsteinach

Heiligkreuzsteinach. „Ein guter Schluss ziert alles,“ so der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl anlässlich des vom CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte initiierten Besuchs im Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach mit Abschluss in Heiligkreuzsteinach. Dort besuchten die beiden Landespolitiker zusammen mit Stefan Dallinger, Landrat des Rhein-Neckar-Kreis, sowie Peter Mülbaier, Geschäftsführer des Zweckverbandes High-Speed-Netz Rhein-Neckar, den Breitband-Hauptverteiler im Herzen von Heiligkreuzsteinach. Hier wurden sie von Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl, ihrem Stellvertreter Karl-Heinz Ehrhard sowie zahlreichen Gemeinderäten in Empfang genommen.

Der PoP-Hauptverteiler (PoP=Point of Presence) bildet dabei das Herzstück des Breitbandausbaus im Ortskern von Heiligkreuzsteinach. Im Auftrag der Gemeinde Heiligkreuzsteinach hat der Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar, gefördert von Bund und Land, Glasfaserkabel zum Hauptverteiler gelegt. Von hier aus werden die Haushalte dann über das bereits vorhandene Kupferkabel an das schnelle Internet angeschlossen, mit deutlich höheren Übertragungsraten als bisher.

Weiterlesen...
 
Sprung ins Gigabit-Zeitalter für die Bergdörfer
Freitag, den 03. Juli 2020 um 20:30 Uhr

Digitalisierungsminister Thomas Strobl auf Initiative von Dr. Albrecht Schütte MdL in Sinsheim-Adersbach


Sinsheim. Anlässlich einer „Breitband-Tour“ durch den Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach konnte der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte jüngst Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration in Sinsheim-Adersbach begrüßen. In den drei „Bergdörfern“ Adersbach, Hasselbach und Ehrstädt wurden und werden, gefördert durch Bund und Land, im Auftrag der Stadt Sinsheim durch den Zweckverband High-Speed-Netz Rhein-Neckar insgesamt 20 Kilometer Glasfaserkabel zu den privaten Grundstücken und städtischen Liegenschaften verlegt, um ein modernes Höchstgeschwindigkeitsnetz aufzubauen.

„Als Stadt Sinsheim wollten wir mit diesem Pilotprojekt zeigen, dass uns unsere Stadtteile etwas wert sind: jeder Haushalt in Adersbach, Hasselbach und Ehrstädt sollte die Möglichkeit haben, einen Glasfaseranschluss ins Haus (FTTB) bekommen. Wir sind dem Land Baden-Württemberg, aber insbesondere dem Innenministerium für die großzügige Förderung immens dankbar“, so der erste stellvertretende Bürgermeister Sinsheims, Peter Hesch zu Innenminister Strobl.

Weiterlesen...
 
Übersicht zu den Verordnungen zu Corona in Baden-Württemberg
Mittwoch, den 01. Juli 2020 um 12:38 Uhr

Mit Gültigkeit vom 1. Juli 2020 hat die baden-württembergische Landesregierung die Corona Regelungen deutlich vereinfacht.

Die allgemeine Corona-Verordnung findet sich hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/200623_Corona-Verordnung.pdf.

Die Struktur der Verordnung ist so angepasst worden, dass allgemeine Regelungen am Anfang stehen und im Anschluss speziellere Regeln folgen. Die Anzahl der speziellen Verordnungen ist deutlich reduziert worden. So entfällt etwa die Gastronomie-Verordnung, es gelten für Gaststätten dann die Regeln der allgemeinen Verordnung.

Zusätzliche Verordnungen finden Sie hier:

Corona-Verordnung Kunst- und Jugendmusikschulen in ihrer ab 1. Juli gültigen Fassung: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/neue-verordnung-fuer-musik-kunst-und-jugendkunstschulen/

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 14