MdL Dr. Albrecht Schütte wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte von der CDU-Landtagsfraktion zum Vorsitzenden des Arbeitskreises für Wissenschaft, Forschung und Kunst gewählt.

Bei der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion am 18. Mai wurde der CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach, Dr. Albrecht Schütte, zum Vorsitzenden des Arbeitskreises für Wissenschaft, Forschung und Kunst gewählt. Der Bammentaler Diplom-Physiker (ETH) vertritt die Interessen der CDU-Landtagsfraktion somit für die nächsten Jahre als Sprecher im Wissenschaftsausschuss und koordiniert die inhaltliche und strategische Ausrichtung der Fraktion in den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Kunst. Auch im AK Finanzen seiner Fraktion wird der CDU-Parlamentarier weiterhin vertreten sein und dabei eine Sonderaufgabe übernehmen: in seinen Verantwortungsbereich fallen zukünftig die strategischen Fragen der Finanzpolitik.

Für seine Wahl bedankte sich Schütte herzlich und fügte hinzu: „Es freut mich sehr, dass mir meine Fraktion das Vertrauen geschenkt hat und ich als Vorsitzender des AK Wissenschaft, Forschung und Kunst in den nächsten fünf Jahren die Zukunft des Wissenschaftsstandortes Baden-Württemberg in verantwortungsvoller Position mitgestalten kann. Forschung, Entwicklung und Innovation sind die Grundlage, auf der unser Wohlstand in der Zukunft, vor allem aber unsere Art zu leben, basiert. Dazu brauchen wir Spitzenuniversitäten sowie -forschungseinrichtungen und -hochschulen im ganzen Land.“ Zudem sei die Vernetzung mit den Betrieben ein wichtiges Ziel für ihn, so Schütte.

Unter anderem die Kurpfalz biete optimale Standortfaktoren, die es zu nutzen gelte, so der Abgeordnete weiter: „Die Position im Bereich der Lebenswissenschaft ist heute schon einmalig. Darauf können wir aufbauen. Die Fusion der Unikliniken Heidelberg und Mannheim bietet eine große Chance, den nächsten Schritt zu gehen. Diesen Prozess werde ich als wissenschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ganz besonders intensiv begleiten und mich mit Nachdruck für eine adäquate Finanzierung durch das Land mit Unterstützung des Bundes einsetzen.“ Mit einem Schwerpunkt rund um KI im sogenannten Cybervalley, von Quantentechnologie sowie Antriebstechnik und Mobilität sei Baden-Württemberg zudem bei weiteren Zukunftstechnologien vorne mit dabei.

Der Fraktionsvorsitzende Manuel Hagel bemerkte: „Als promovierter Physiker ist Albrecht Schütte ein Wissenschaftler durch und durch. Ich freue mich deshalb, dass er seine Erfahrung und Fachkompetenz in dieser wichtigen Funktion einbringen wird. Damit steht unser Führungsteam in der Fraktion. Wir gehen nun mit einer starken Mannschaft und voller Elan an die Arbeit. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Zu seiner zukünftigen Aufgabe als Verantwortlicher für die strategischen Fragen der Finanzpolitik der CDU-Landtagsfraktion führte Schütte aus: „Ich bedanke mich bei der Fraktion, insbesondere beim Fraktionsvorsitzenden Manuel Hagel und dem finanzpolitischen Sprecher Tobias Wald, die mich zusätzlich mit den Aufgaben der strategischen Finanzplanung betraut haben. Wir müssen, auch das gehört zur Nachhaltigkeit, weiterhin solide haushalten. Die Schuldenbremse erlaubt uns durchaus, in diesen schwierigen Zeiten Kredite aufzunehmen und so die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Allerdings müssen wir die Kredite dann in den nächsten Jahren zurückzahlen und werden so manches Wünschenswertes nicht finanzieren können. Nur wenn wir jetzt richtig abwägen, können wir den nachfolgenden Generationen eine sanierte Infrastruktur übergeben, gute Bildung und Ausbildung ermöglichen sowie ausreichend finanzielle Spielräume erhalten.“  

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Aktiv im Wahlkreis

KI entwickelt in Dossenheim

KI entwickelt in Dossenheim? Das gibt’s. Gestern durften wir uns selbst davon überzeugen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte und Alexander Föhr, Kandidat für den Bundestag

Weiterlesen »

Sie Wollen Mehr erfahren?

Folgen Sie mir auf meinen sozialen Kanälen