Luftreinhaltung: Grenzwerte überprüfen und Innovationen umsetzen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Rede des Verkehrsexperten Dr. Albrecht Schütte in der Plenarsitzung vom 28. November 2018

„Wir respektieren die Urteile, heißen es aber auch für richtig, wenn die Bundeskanzlerin jetzt die Gedanken zur Verhältnismäßigkeit präzisiert und einen Wert von 50 Mikrogramm vorgibt. Wir als CDU-Fraktion halten es für richtig, Grenzwerte zu hinterfragen, wenn deren Zustandekommen erhebliche Zweifel aufwirft. Gleichzeitig setzen wir uns mit Bundes- und Landesmitteln dafür ein, die Luftqualität durch eine Verbesserung des ÖPNV-Angebots, eine weitere Unterstützung von E-Mobilität und innovative Maßnahmen weiter zu verbessern. Dazu noch eine intelligente Verkehrssteuerung und ausreichend Park-+-Ride-Plätze, natürlich für alle erreichbar, dann 5 klappt es ganz ohne Fahrverbote für diese Fahrzeuge der Euronorm 5.“ (Foto: Busse)

Video der Rede auf YouTube: https://youtu.be/RAEyJ3_1fLY

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Arbeit im Landtag

„Corona fordert uns weiterhin“

Intensiver Austausch zwischen CDU/Landtagsfraktion und Wissenschaft Trotz der spürbaren Zunahme an Normalität im Berufsleben und im Alltag befindet sich Baden-Württemberg mitten in der sogenannten „vierten

Weiterlesen »
Arbeit im Wahlkreis

Hochwertige Espressomaschinen aus Bammental

CDU-Bundestagskandidat Moritz Oppelt, MdL Dr. Albrecht Schütte sowieWirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zu Besuch bei der Firma ECM in Bammental. Bammental. Auf Einladung des CDU-Bundestagskandidaten Moritz

Weiterlesen »

Sie Wollen Mehr erfahren?

Folgen Sie mir auf meinen sozialen Kanälen