Eiterbach: Dr. Albrecht Schütte MdL und Karl-Heinz Ehrhard zu Besuch in der „Goldenen Krone“
Donnerstag, den 09. Juli 2020 um 15:55 Uhr

Inzwischen sind die Gasthäuser und Restaurants der Region bereits seit einigen Wochen wieder geöffnet. Um sich vor Ort zu informieren, wie sich die Auflagen auswirken und wie die Angebote genutzt werden, machte sich der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) vor Ort ein Bild. Organisiert vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Karl-Heinz Ehrhard kam Schütte gemeinsam mit Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl in die Goldene Krone in Eiterbach.

Auf der Terrasse, die auch Teile des Gartens miteinbezieht, konnten die Gäste von Walter Seip, Chef des wunderbar gelegenen Restaurants, erfahren, wie der Betrieb in der Praxis läuft. So passen weniger Tische in die Räume der Gaststätte und die Nachfrage nach Sitzplätzen im Gebäude sei deutlich geringer als vor der Krise. Natürlich benötige das Personal mehr Zeit für die Bedienung, aber er freue sich, wieder vor Ort für seine Gäste da sein zu dürfen und den Angestellten eine Perspektive aufzeigen zu können. Für die Soforthilfe dankte Seip dem Parlamentarier, der unter anderem Mitglied im Finanzausschuss ist. Diese Unterstützung sei sehr hilfreich und erstaunlich unbürokratisch zu beantragen gewesen.

Der Abgeordnete verwies auf die weiteren Lockerungen und das kommende Programm speziell zur Unterstützung der Gastronomie. „Es ist uns ein großes Anliegen, dass die wegen der Coronakrise unverschuldet in Not geratenen Betriebe erhalten werden können“, machte Schütte auf den Ansatz von Bundes- und Landesregierung aufmerksam.

Bemerkung: Die Vorlagen für das angesprochene zusätzliche Landesprogramm für die Gastronomie und Hotellerie können inzwischen auf den Seiten des Wirtschaftsministeriums abgerufen werden. Eventuell ist auch ein Antrag auf Mittel des Bundes aus dem Konjunkturpaket denkbar.