395.000 Euro für den Naturpark Neckartal-Odenwald

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Pressemitteilung MdL Hermino Katzenstein und MdL Dr. Albrecht Schütte / Projekte in den Naturparken des Landes werden mit rund 3 Millionen Euro gefördert

Stuttgart. Wie die Landtagsabgeordneten Hermino Katzenstein (Grüne) und Dr. Albrecht Schütte (CDU) mitteilten, hat der Finanzausschuss des Landtags die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben. Die Projektlisten der beiden Ministerien „Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ und „Umwelt, Klima und Energiewirtschaft“ haben ein Gesamtvolumen von 2,92 Millionen Euro. Katzenstein, der in Neckargemünd wohnt und den Odenwald am liebsten per Rad erkundet, freut sich, dass 395.000 Euro an Projekte im Naturpark Neckartal-Odenwald gehen. „Dass eine Radbroschüre mit beispielhaften Radwegen im Gebiet der Touristikgemeinschaft Odenwald gefördert wird, begrüße ich natürlich besonders“, so Katzenstein. „Schließlich profitiert die Regionalentwicklung auch von der Förderung des umweltschonenden Radtourismus.“

Dr. Albrecht Schütte, selbst Mitglied im Finanzausschuss des Landtags, freut sich über die Verteilung der insgesamt 3 Millionen Euro aus Glücksspirale, EU- und Landesmitteln: „Mit seiner wunderschönen Landschaft, wie man sie zum Beispiel auf dem Neckarsteig erleben kann und den Naturparkmärkten in den verschiedenen Gemeinden unsere Region, sehen wir an „unserem Naturparkmarkt“, welchen Mehrwert wir alle davon haben.

„Die sieben Naturparke im Land setzen sich seit vielen Jahren für mehr Regionalvermarktung und Naturschutz ein“, lobt Katzenstein. Schütte fügte hinzu: „Ob beim Wandern, Mountainbiken oder auf einem der Lehr- und Erlebnispfade: Die Naturparke bieten für jeden Besucher attraktive Angebote. Und der Genuss regionaler Produkte ist gleichzeitig ein Beitrag zur Erhaltung unserer schönen Kulturlandschaft.“

Zu den Projekten der Stiftung Naturschutzfonds, die 2018 unterstützt und finanziert werden sollen, zählt die Schaffung von Quartieren im Umfeld der Mopsfledermaus-Wochenstube Hardheim und die Suche neuer Wochenstuben. Bundesweit gefördert werden Langzeituntersuchungen zur Entwicklung von Eidechsenpopulationen.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Arbeit im Landtag

Mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann MdB für das „nächste große Ding“: Der klimaneutrale Brennstoffzellen-Generator aus Stuttgart

Mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann MdB für das „nächste große Ding“: Der klimaneutrale Brennstoffzellen-Generator Arbeitskreise „Wissenschaft“ und „Wirtschaft“ der CDU-Landtagsfraktion besuchen innovatives Startup gemeinsam mit dem Innovationsbeauftragten für Wasserstoff der Bundesregierung

Weiterlesen »
Arbeit im Landtag

„Corona fordert uns weiterhin“

Intensiver Austausch zwischen CDU/Landtagsfraktion und Wissenschaft Trotz der spürbaren Zunahme an Normalität im Berufsleben und im Alltag befindet sich Baden-Württemberg mitten in der sogenannten „vierten

Weiterlesen »

Sie Wollen Mehr erfahren?

Folgen Sie mir auf meinen sozialen Kanälen