Zeugnisse der Kulturgeschichte erhalten
Mittwoch, den 07. August 2019 um 08:56 Uhr

Land verteilt zweite Tranche des Denkmalförderprogramms 2019

Das Land unterstützt die Eigentümer oder Besitzer von Kulturdenkmalen bei deren Erhaltung und Pflege im Rahmen des Denkmalförderprogramms 2019 mit rund 15,9 Millionen Euro. Staatssekretärin Katrin Schütz (CDU) gab nun die zweite Tranche des Programms mit einem Zuwendungsvolumen von rund 6,5 Millionen Euro bekannt.

Der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) freut sich, dass in diesem Zusammenhang zwei Maßnahmen im Wahlkreis Sinsheim gefördert werden. So erhält die Gemeinde Angelbachtal für Reparaturen am Dachtragewerk und die Innenrenovierung der evangelischen Kirche eine Förderung in Höhe von 20.000 Euro. In Sinsheim wird die Dach- und Fassadensanierung des ehemaligen Pfarrhauses mit 54.000 Euro unterstützt. „Das Denkmalförderprogramm des Landes trägt dazu bei, die Zeugnisse unserer Kulturgeschichte zu erhalten“, lobte Schütte. Da rund 80 Prozent der Gesamtkosten für die Erhaltung von Altbauten Personalkosten seien, komme die Denkmalförderung auch dem lokalen Handwerk, dem Gewerbe sowie Freiberuflern zugute.